Skip to main content

Tuning mit Zylinderkit für 125er


Du hast deine Maschine nach deiner Wunschvorstellung, was Optik und Sound betrifft mit einem Auspuff getunt aber fragst dich: Was jetzt? Du hast immer noch 16 PS (4Takt) bzw. 23-25PS (2Takt) aber willst einfach mehr? KEIN PROBLEM, wir verraten dir hier was das beste Tuning für Leistungsoptimierung ist:

Eine beliebte Variante des Tuning ‘s ist das verbauen eines größeren Zylinderkits. Eine Komplettanlage bringt schon etwas an Leistung, aber da geht mehr..Durch Ergänzen eines Zylinderkits verleihst du deiner 125er Hubraumtuning oberster Liga. Das Kubiktuning durch das Zylinderkit erfolgt im besten Falle in Verbindung mit einer Komplettanage. Du kannst dadurch nochmal ganz leicht 3-4 PS (4 Takt), wie der Prüfstand zeigt, herausholen. Durch den Zylinder, der größere Bohrung hat sind auch ein paar kmh mehr drin. Zum Beispiel: KTM DUKE  125 ORIGINAL= 125 km/h Topspeed und KTM DUKE 125 MIT 160ccm ZYLINDERKIT Tuning von Athena= 156 km/h Topspeed.

Die Zylinderkits sind Komplettpakete und es ist alles dabei was man benötigt. Es werden Zylinderkit, Steuereinheit, Dichtungen, Kabelbaum, Kolben und eine Bedienungsanleitung mitgeliefert. Dank genauen Anweisungen sollte der Einbau, sofern man keine zwei linken Hände hat, kein Problem sein und dem Tuning nichts im Wege stehen.

Das Leistungstuning durch einen größeren Zylinder ist wahrscheinlich die höchste Stufe des Tuning im Bereich 125er, welche deine Maschine aber merkbar perfektioniert. Die Anschaffung ist relativ teuer, aber der Unterschied ist spürbar. MEHR Leistung, MEHR km/h, MEHR Fahrspaß.

Fazit:

Das Tuning mithilfe eines Zylinderkits ist effektiv und verleiht deiner Maschine ein neues Update, jedoch ist die Anschaffung etwas kostenaufwendig. Du könntest für das Geld eine Komplettanlage, oder auch Optikparts kaufen, welche den ein oder anderen Vorteil mehr mit sich bringen. Worein man investieren möchte, kann jeder selbst entscheiden, ob der Preis gerechtfertig ist, sei dahin gestellt.

Wir möchten darauf hinweisen, dass durch Veränderung der Kubik und PS-Zahl die Betriebserlaubnis erlischt, sofern nichts nachgetragen wird. Zylinderkits haben nicht wie Komplettanlagen ein ABE oder E-Nummer